Alumni

Alumni – was bedeutet das?

Das Wort „Alumni“ ist lateinisch und bedeutet soviel wie „Zöglinge“, wörtlich „Die Genährten“.

Alumni ist der Plural von Alumnus. Die weibliche Form des Alumnus ist die Alumna.

Insbesondere im Hochschulbereich hat sich als Pendant das Bild der Alma Mater (der nährenden Mutter) etabliert.

Ursprünglich waren Alumni verletzte und ausgediente Soldaten, die das alte römische Reich kostenlos ernährte. Im 13. Jahrhundert bürgerte sich die Bezeichnung Alumni für die mittellosen Zöglinge von Klosterschulen ein.

Seit Beginn des 14. Jahrhunderts bezeichnete dieser Begriff die pauperes, arme, talentvolle, junge Leute, die in den landesherrlichen Universitäten kostenfreie Unterkünfte, Freitische, Kleidung, Bücher und Pflege im Krankheitsfall erhielten. Im Laufe der Zeit erfolgte ein Bedeutungswandel des Begriffs Alumni: Jetzt vermittelte die Bezeichnung Alumnus nicht mehr den schmählichen Geruch von Armut, sondern benannte Angehörige der Kollegien von Universitäten. Diese bildeten eigene Vereinigungen und hielten auch nach Beendigung ihres Studiums Verbindungen untereinander und zu ihrer Universität aufrecht. Diese Idee der lebenslangen Bindung hatte ihren Ursprung schon im 13. Jahrhundert in den Universitäten Oxford und Cambridge.
Der traditionsreiche Begriff Alumni fand im 19. Jahrhundert Aufnahme in den amerikanischen Hochschulen. Der erste Alumni-Club wurde 1821 von den Absolventen des Williams College in Williamsburg gegründet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alumni

Als Alumni …

… bleiben Sie ein wichtiger Teil unserer Fakultät. Sie repräsentieren unsere Alma Mater im In- und Ausland und prägen ihr Ansehen in der Gesellschaft.

Die Tradition der Wirtschaftswissenschaften in Leipzig reicht zurück bis in das 18. Jahrhundert. Der erste Lehrstuhl für „Oeconomic und Cameralwissenschaften“ an der Universität Leipzig wurde im Jahr 1764 eingerichtet.
Seit ihrer Neugründung im Jahr 1993 ist es der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gelungen, eine Vielzahl erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen hervorzubringen.